Bio Suisse Supply Chain Monitor (SCM)

Seit März 2017 arbeitet Bio Suisse mit dem elektronischen Warenflusssystem Bio Suisse Supply Chain Monitor (SCM). Dieser ersetzt die früheren Warenflussbescheinigungen.

Sämtliche Produkte, die in die Schweiz geliefert werden, um mit der Knospe, der Marke von Bio Suisse vermarktet zu werden, müssen im SCM deklariert und durch Bio Suisse bestätigt werden. Die SCM Transaktionen müssen bis spätestens 6 Wochen nach der Lieferung in die Schweiz an Bio Suisse gesendet werden. Bio Suisse bearbeitet Ihre Transaktionen innert 7 Arbeitstagen.

  • Registrieren

    Noch kein Zugang? Registrieren Sie sich hier.

  • Prozess

    Ablauf und Verantwortlichkeiten.

  • Anleitung & FAQ

    Anleitung und FAQ.

  • Login

    Zur SCM Webplattform.

Aktuell

TRACES / SCM: 2017 führte die EU für den Import von biologischen Produkten das Warenflusssystem TRACES ein. In der Schweiz wurde TRACES per Januar 2018 übernommen und ist ab Januar 2019 Pflicht. In TRACES werden Lieferungen von ausserhalb der EU deklariert, d. h. Lieferungen von ausserhalb der EU müssen in TRACES und im SCM deklariert werden.

Der SCM bietet ein Hilfsmittel an, um die Verknüpfung zwischen den beiden Systemen zu vereinfachen. Bitte beachten Sie dazu die SCM Anleitung.

Hier erfahren Sie mehr über TRACES.

Import Team

+ 41 (0)61 204 66 44import@bio-suisse.ch

Montag bis Freitag von 9.00 - 12.00 Uhr und 13.30 - 16.30 Uhr.